Muss das sein? – Schönheits-OP wegen Online-Meetings!

Reneé Isermann ist Expertin für Gesichtsyoga! Im Interview berichtet Sie über die vielen Vorzüge von „Yoga4Face“.

Online mehr Strahlkraft

Gerade in Online Meetings sehen wir uns so nahe und ganz intensiv, jede Falte ist sichtbar. Deshalb habe ich heute eine ganz besondere Expertin bei mir im Talk, die sagt: Schönheits OPs braucht es nicht – das geht auch anders! Wer Yoga4Face praktiziert, braucht kein Face Lifting. Hören Sie rein:

Herzlich Willkommen, Renée Isermann – zuerst zu Dir:

Du warst Leistungssportlerin, dann Karriere im Vertrieb in einem Konzern. Anschließend warst du für den Konzern in Österreich tätig. Danach ist ein weiterer Traum geplatzt – Viel Kummer und Schmerz, der sich auch in Deinem Gesicht abgezeichnet hat – und das wolltest Du nicht akzeptieren.

„Ab 40 bist Du für Dein Gesicht selber verantwortlich.“ – Renée Isermann

Renée Isermann: Es ist so wichtig, dass wir unsere Fotos ansehen und diese – und somit auch uns – mögen. Gerade Online. Ich verstehe selber, dass wir uns, wenn wir uns in den Spiegel schauen, nicht mögen – das habe ich selber durchgemacht.
Die Sportkarriere als Handballerin musste ich beenden, da mein Körper aufgrund der Beanspruchung und vielen Verletzungen kaputt war. Da habe ich gelernt – und das ist die gute Nachricht.

„Du kannst Deinen Körper in 7 Jahren wieder neu erbauen.“

Viele wissen das gar nicht: Nach 7 Jahren erneuert sich der Körper. Wir haben ja jede Sekunde Unmengen von Zellproduktionen. Auch meinen Traum mit der Familie und Kinder musste ich aufgeben. Das war eine bittere Erfahrung, ich habe mich nicht geliebt, nicht gewollt gefühlt, war verletzt und auch der Stolz hat eine große Rolle gespielt. Da wußte ich noch nicht, welche Rolle Gedanken auch für das Gesicht, unsere Falten und die Schönheit spielen. Was eigentlich passiert, wenn wir in den Spiegel schauen.

Vor Yoga4Face

2017 hatte ich ein Foto von mir gesehen, das hat mich im Mark erschrocken und habe mir gedacht: „Das kann nicht sein – so kannst Du nicht aussehen!“. Da habe ich angefangen Frauen zu verstehen, die über Botox und Schönheitsoperationen nachdenken.

Yoga fürs Gesicht – Yoga4Face!

Also habe ich etwas unternommen, um das zu ändern und in Amerika habe ich die Ausbildung zur zertifizierten Face Yoga Trainerin gemacht. Heute bilde ich selber Face Yoga Trainerinnen aus.

„Yoga heißt: Entfalte Deine Einzigartigkeit!“

Im Yoga geht es nicht darum, sich auf einer Matte zu verrenken und komische Übungen zu machen – was es für viele heute bedeutet. Sondern es geht darum, seine Einzigartikeit zu entdecken und zu entfalten. Deshalb ist es mir so wichtig, dass es bei Yoga um Deinen Körper, Geist und Seele geht – um Deine Essenz.

Heute sorgst Du für mehr Strahlkraft Deiner Kunden und Kundinnen – Yoga4Face ist ja Deine Marke – dazu hast Du ja auch ein Buch geschrieben: Tipps und Übungen für die Schönheit und ein strahlend schönes Gesicht. Du sagst, wer Face Yoga praktiziert, der braucht kein Face lifting – ist das wahr?

Nach Yoga4Face

Yoga4Face beinhaltet Übungen, die Deine Gesichtsmuskulatur wirkungsvoll trainieren, Deine Gesichtssymmetrie wieder herstellen und Deine Mundwinkel nach oben zaubern. Zudem verbessert sich Deine gesamte Körperhaltung. Deine neue Aufrichtung trägt nicht nur zu einem jüngeren Erscheinungsbild bei, sondern hilft auch, Nacken- und Kopfschmerzen wegzuzaubern.

Durch eine bewusste Atmung werden alle Zellen optimal mit Sauerstoff versorgt. Mit regelmäßigem Yoga4Face-Training siehst Du nicht nur jünger und kraftvoller aus – Du fühlst Dich auch so! In Dein Yoga4Face-Training fließt mein über drei Jahrzehnte erworbenes Wissen ein. Uralte Erkenntnisse aus der Aromatherapie wirken zusätzlich unterstützend und tragen zu Deiner nachhaltigen Entfaltung bei.

  • Schritt 1: Gesichtsmuskeltraining
  • Schritt 2: Innere Neuausrichtung: Was denkst Du über Deine Schönheit? Was sind die ersten Gedanken, wenn Du in den Spiegel schaust?
  • Schritt 3: Gezielte Atemübungen: Stellen den Bezug zu Deinem Körper her, Deiner Essenz. Mit einer eigenen Technik, um zu lernen, mit seinem eigenen Körper zu kommunizieren.
  • Schritt 4: Verankerung durch Ätherische Öle: Ich selber hatte viele Narben und Stress. Es geht um die tägliche Selbstfürsorge mit den ätherischen Ölen. Damit kann man den Körper und die Seele putzen.

!! Wichtiger Hinweis: Es gibt eine kostenfreie Beauty Hour!!

=> Kostenfreie Beauty Hour: Wöchentlich dienstags um 10.00 Uhr und mittwochs um 17.00 Uhr! Hier lang: Klick!

Worauf haben wir Online besonders zu achten? Gibt es eine besonders effiziente Übung, die wir einsetzen können? Wie sitzt Du vor dem Rechner?

Da gibt es eine wunderbare Übung – genannt Tappen. Hier kommt sie:

  1. Gehe in eine stabile Position. Nicht die Beine verschränken, sondern beide Beine am Boden und verwurzelt.
  2. Aufrecht sitzen – so kann der Sauerstoff und die Atmung besser fließen. Sozusagen die Königinnenposition einnehmen.
  3. Verwende Dein goldenes Werkzeug, das sind deine Hände. Schalte die Hände ganz bewusst an. Drehe mit den Daumen in der jeweils anderen Handfläche und schalte sozusagen Deine Engelshände an. Dann drücke Daumen und Zeigefinder, Daumen und Mittelfinger, Daumen und Ringfinger und Daumen und kleinen Finger jeweils nach der Reihe zusammen.
  4. Jetzt gehen die Hände besonders liebe voll zum Kopf, und Du beginnst zu Tappen. Ganz leicht Klopfen vom Kopf hinunter zu den Ohren mehrmals, dann vom Hinterkopf nach vorne mehrmals ganz leicht klopfen.
  5. Dann die Stirn, liebevoll wie Regentropfen, leicht klopfen über die Stirn, das ganze Gesicht, am Kiefer entlang, die Spannungen heraustappen. Am Kinn und der Oberlippe leicht weiter Tappen.
  6. Danach liebevoll das Gesicht ausstreichen, wie Abwischen, die Sorgen ausstreichen.
  7. Die Haare und die Schultern ausschütteln.
  8. Und Nachspüren – wie fühlt es sich für Dich jetzt an?

Tapping als SOS Maßnahme

Wenn wir in so einem Gedankenkarusell stecken, ist das Tapping die perfekte SOS Maßnahme die wir uns gönnen sollten – cirka fünf Minuten und Du fühlst Dich gleich wieder besser und hast mehr Energie.

Mehr Übungen wie diese gibt es in der kostenfreien Beauty Hour zum Kennenlernen!

Was gibt Du uns zum Abschluss noch mit auf den Weg?

Wir haben so viel selber in der Hand. Unsere Gewohnheiten werden im Gesicht sichtbar. Stress zeichnet sich sofort in Deinem Gesicht ab. Die Stirn wird faltig. Das können wir vermeiden. Deshalb meine besten Tipps zum Schluss:

  1. Mein Schultergürtel war nach dem Handball spielen ganz kaputt – da gibt es ein 10 minütiges Tagesworkout, direkt vor dem Rechner, dass super funktioniert. Wer das benötigt bitte einfach bei mir melden!
  2. 30 Minuten am Tag spazieren gehen – frische Luft ist ganz hilfreich.
  3. 30 Schritte rückwärts gehen. Das ist für die Hirnfunktion und Rückenprobleme sehr gut, da sich die Sensorik wieder aufrichtet. Einfach und wirkungsvoll für alle, die mit dem Rücken zu tun haben.

Wir freuen uns über die Rückmeldungen, wie es bei Euch gewirkt hat, was ihr spürt! Wie bei Euch die Übungen wirken, was sie auslösen… Schreibt einfach einen Kommentar!


Renée Isermann finden Sie im Netz unter:
Yoga4Face: www.yoga4face.com
Zur kostenfreien Beauty Hour: Hier klicken!

Mehr z.T. Tapping: www.thetappingsolution.com

Zur Podcast-Episode zum Thema: magdableckmann.at/sa87

Schluss mit langweiligen Online Meetings! Machen Sie mit beim Live Online Seminar: Hier lang!

Sie wollen Online Meeting Master werden? Hier lang!

Mein Podcast für Ihren starken Auftritt: Jetzt kostenlos abonnieren

Hier teilen und liken:
Facebook
LinkedIn
YouTube
Twitter
Google+
RSS
SOCIALICON
Das könnte Sie auch interessieren…
Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.